Aktuelles
Image

UPDATE! UPDATE! UPDATE! UPDATE! UPDATE! UPDATE! UPDATE! UPDATE!

"Kabarett 5.0" mit Stefan Verhasselt

Nach über anderthalb Jahren Pandemiepause präsentiert "de Stroelse Jong" Stefan Verhasselt in seiner Heimatstadt sein neustes Programm:

"Kabarett 5.0 - Zwischen den Zeilen"

Er ist am 5. November 2021 um 20 Uhr auf unserer Einladung hin auf der Bühne im Forum des Gymnasiums. (Einlass 30 min vorher)

Der niederrheinische Kabarettist hat die Pandemie-Zeit genutzt, um in sein 5. Soloprogramm, das im Januar 2020 in Düsseldorf Premiere hatte, Aktualität einzubauen: "Die eine oder andere Story oder unfreiwillig komische Wortschöpfung in Bezug auf Corona musste ich einfach reinnehmen. Sie erfahren außerdem mehr zum Thema 'Waldbaden' und dass Gendern klangliche 'Verwandte' am Niederrhein hat." Darüber hinaus philosophiert Stefan Verhasselt mit dem Publikum über "Ein-Wort-Menüs-to-go", Flexitarier und niederrheinische "Sun Chairs", die keine Sonnenstühle sind. Seiner Linie bleibt der wortwitzige Kabarettist treu: gesellschaftskritisch und stellenweise schräg, aber immer empathisch, mit einem großen Herz für die Eigenarten und Absurditäten seiner Mitmenschen. Auf dass die Zuschauer nachher wieder sagen: "Genau wie bei uns zuhaus."

"Nach 40, immer wieder verschobenen, Gastspielen freue ich mich, endlich wieder auf 'ner echten Bühne vor Publikum spielen zu können. Die Autokino-Variante war wirklich gut gemeint, aber ich brauche den direkten Kontakt zu meinen Zuschauern und möchte sie auch sehen", sagt Stefan Verhasselt.

Was 1998 mit witzigen tagesaktuellen Sprüchen in seines Morgenmoderationen bei WDR4 begann, ist seit 2006 Programm. Seinen neusten Entdeckungen aus der immer verrückter werdenden Welt hat Stefan Verhasselt den Titel gegeben: "Kabarett 5.0 - Zwischen den Zeilen". In dem Soloprogramm ganz ohne Musik und Kostüm zählt das Wort, das von uns oft zwischen den Zeilen ausgesprochen wird und durch feinsinnige Beobachtungsgabe, Wortwitz und komische Überhöhung aus seiner scheinbaren Nebensächlichkeit herausgeholt wird.

Für den Besuch gelten die zu diesem Zeitpunkt aktuellen Coronaschutzbestimmungen.

Karten zum Preis von 22,- Euro gibt es im Vorverkauf bei

AXA Vertretung Johannes Pieper
Lingsforter Straße 44, Straelen, Telefon: 02834-91723

Welt-Laden
Markt 21, Straelen, Telefon: 0151-7424 7591

Tabak-Börse Jacobs
Ludwig-Quaas-Str 2, Straelen 02834-9 43 03 25

Karten auch online unter www.ticket-straelen.de

An der Abendkasse kosten die Karten 24,- €

Image

UPDATE! UPDATE! UPDATE! UPDATE! UPDATE! UPDATE! UPDATE! UPDATE!

Leider geben uns die derzeit gültigen Corona-Bestimmungen keine Planungssicherheit.

Sobald wir wissen, wann wir wieder ein Theaterstück proben und aufführen dürfen, werden wir euch informieren. Wir bedauern sehr keine besseren Nachrichten zu haben. Alle Karten behalten ihre Gültigkeit. Bei Rückfragen sind wir für euch da, unter www.klt-straelen.de

Euer Kameradschaftliches Liebhaber Theater #alarmstuferot #ohnekulturbleibtesstill

 

Wir werden uns wiedersehen! Stand März 2020
Auf der letzten Vorstandssitzung haben wir beschlossen, dass aufgrund der aktuellen gesetzlichen Vorgabe kein Theaterstück in 2020 mehr realisierbar ist, d.h. zu dem im März, eine Woche vor der Premiere abgesagtem Frühjahrsstück „Stirb schneller Liebling“, wird es auch kein Herbststück dieses Jahr geben.
Für einen Probenbetrieb müsste ein mind. 120 qm großer Raum zur Verfügung stehen und pro Vorstellung dürfen höchstens 65 Personen im Saal sein. Diese gesetzlichen Vorgaben zum Schutz der Gesundheit, machen es der Kultur gerade nicht einfach.

Wir planen aber mit Hoffnung für das Jahr 2021.

Hier kommt es aufgrund der vielen verschobenen Veranstaltungen bei dem einem oder anderen bestimmt zu Überschneidungen.
Deshalb haben wir beschlossen, dass das Frühjahrsstück „Stirb schneller Liebling“ statt Samstag, dem 13.3.2021 jetzt am Sonntag, den 14.3.2021 um 18 Uhr Premiere feiert!
Somit kommt es zu keiner Überschneidung mit dem LightWalk in Straelen am 13. März.
Wir hoffen, dadurch vielen, die für beide Veranstaltungen Karten haben, helfen zu können.

Hier alle Ersatztermine für das Stück „Stirb schneller Liebling“:

Sonntag (18 Uhr) 14. März 2021 statt Samstag, 21. März 2020 (20 Uhr)
Mittwoch (20 Uhr) 17. März 2021 statt Mittwoch, 25. März 2020 (20 Uhr)
Freitag (20 Uhr) 19. März 2021 statt Freitag, 27. März 2020 (20 Uhr)
Samstag (20 Uhr) 20. März 2021 statt Samstag, 28. März 2020 (20 Uhr)
Sonntag (16 Uhr) 21. März 2021 statt Sonntag, 29. März 2020 (16 Uhr)

Alle bisher gekauften Eintrittskarten behalten für den Ersatztermin ihre Gültigkeit, d.h. Mittwoch für Mittwoch, Freitag für Freitag usw.

Bei Rückfragen können Sie über unsere Webseite www.klt-straelen.de Kontakt mit uns aufnehmen.

Image

Mit Bedauern müssen wir leider bekannt geben, dass wir unsere Vorstellungen „Stirb schneller Liebling“ verschieben. Bis Donnerstag waren wir noch fest davon überzeugt, dass am 21.3. Premiere ist und haben an den letzten Szenen gefeilt. Monatelang haben wir geprobt und unser Herzblut in unser Stück gesteckt. Leider zwingen uns die Umstände um das Corona Virus und die Schutzmaßnahmen aller Beteiligten, alle Vorstellungen zu verschieben. Der Schutz jedes einzelnen Zuschauers ist uns wichtig.

Die Karten behalten ihre Gültigkeit. Ersatztermine für das Frühjahrsstück „Stirb schneller Liebling“ sind dann im Frühjahr 2021. Wir bedanken uns bei unseren Vorverkaufsstellen und Sponsoren. Selbstverständlich halten wir Sie auf unser Webseite, Facebook, Instagram und Presse auf dem Laufenden. Seit Jahrzehnten haben wir trotz Krisen, Krankheit und Ausfälle spielen können, doch nun zwingt uns ein Virus in die Knie.

Wir sind unendlich traurig 😞 Passen Sie auf sich und andere auf.