Theater Märchen Jugendtheater Theater  
   
 
Startseite
Aktionen
Theater
Jugendtheater
Märchen

Geschichte

Termine
Gästebuch
Kontakt
Mitglieder
Info & Links
KLT bei Facebook
 
  

 

2017

Das KLT präsentiert...

Rübezahl

Sonntag 3.12.2017 um 14 Uhr & 16.30 Uhr
Montag 4.12.2017 um 9 Uhr, 11 Uhr, 14.30 Uhr
Dienstag 5.12.2017 um 9 Uhr

Es sind nur noch Restkarten für Sonntag an den Vorverkaufsstellen übrig.

Die Sage von Rübezahl, der den guten Menschen hilft und sich über die schlechten Menschen lustig macht.

 
Rübezahl
Zielgruppe: Kindergartenkinder und Grundschulkinder, aber auch Eltern mit Kindern und Großeltern mit Enkeln.

2018

Das KLT präsentiert...

Liebeslust & Wasserschaden

Premiere am 10.03.2018 um 20:00 Uhr

Karten-Reservierung ab sofort möglich unter: karten-online@klt-straelen.de

Liebeslust & Wasserschaden

Wir führten auf...
30.09.2017
Außer Spesen nichts gewesen
Außer Spesen nichts gewesenBei Familie Müller herrscht Aufbruch-Chaos, denn alle Familienmitglieder stehen kurz vor einer Reise. Mutter Elisabeth fährt zur Kur. Tochter Sabrina will mit ihrem neuen Freund zu einer Rucksacktour nach Tibet aufbrechen und Opa Gustav muss an einer Seniorenwallfahrt teilnehmen. Vater Gottfried packt die Tasche für eine berufliche Fortbildung, hat sich aber dummerweise sein Bein verstaucht. Elisabeth zögert deshalb, die Kur überhaupt anzutreten, doch ihr Mann setzt alles daran, dass alle Familienmitglieder wie geplant verreisen … denn er hat ganz andere Pläne.       Mehr »

Wir führten auf...
25.03.2017
Othello darf nicht platzen
Othello darf nicht platzenDer Operndirektor Saunders (Thomas Meuser) und seine Tochter Maggie Saunders (Melanie Pleumann) warten auf den Opernstar Tito Merelli (Michael Pooth). Er soll am Abend den Othello darbieten. Doch er lässt ganz schön auf sich warten, denn so kurz vor den Proben ist von ihm immer noch nichts zu sehen. Max (Thomas Raeth) findet den ganzen Hype um Tito übertrieben, denn Maggie redet von nichts anderem mehr. Doch als der Star dann endlich kommt und auch noch seine Frau Maria (Stephanie Mertens) mitbringt, fängt ein turbulentes Verwechslungsspiel an. Maggie schleicht sich in sein Zimmer und versteckt sich im Kleiderschrank. Max gibt sich derweil Mühe, dem Star alles recht zu machen. Dabei stellt Max fest, dass Tito gar nicht so eingebildet ist, wie man im ersten Moment glauben mag. Die beiden singen zusammen, und Tito ist voll des Lobes über Max. Doch dann findet Ehefrau Maria im Kleiderschrank die versteckte Maggie, von der Tito ja gar nichts wusste. Mehr »

Es wurde aufgeführt...
27.11.2016
König Drosselbart
König DrosselbartSein Kinn sieht ja aus, wie der Schnabel einer Drossel …so spottet Prinzessin Luzinella (Evi Delbeck) über einen jungen Königssohn (Florian Maaßen), der ihr bei einem Empfang vorgestellt wird. Von da an wurde er nur noch König Drosselbart genannt. Und damit nicht genug. Die hochmütige Prinzessin macht sich über den gesamten Adel lustig: der Eine ist ihr viel zu dick, der Nächste viel zu lang, ein Dritter kommt ihr vor, wie der bleiche Tod persönlich. So wimmelt sie jeden Prinzen ab und dies zum Unmut ihres Vaters, der ihr schwört: „Den ersten Bettler, der zu unserem Schloß kommt, den sollst du zur Strafe heiraten!“ So das letzte Wort des Königs. Und so geschieht es auch. Mit einem armen Bettler verheiratet muss die Prinzessin schließlich den Hof verlassen … Ob Prinzessin Luzinella, fern von jedem Reichtum und Adel, somit ihren Hochmut verliert? Und welches Geheimnis verbirgt sich hinter dem armen Bettler? Dieses und noch viel mehr erlebt das Publikum in dem ca. Mehr »

Wir führten auf...
17.09.2016
Zum Henker mit den Henks!
Zum Henker mit den Henks!Es ist was faul im Monument House, dem Sitz der Familie Henk gespielt von Manfred Arians (Augustus Henk), Ansgar Delbeck (Henry Henk), Melanie Pleumann (Athene Henk), Julia-Marie Bonnes (Fabiane Henk) und Evi Delbeck (Oktavia Henk). Der Anwalt Mortimer Crayle (Benjamin Janßen), der die verbliebenen fünf Familienmitglieder ins Haus geladen hat, um das Erbe aufzuteilen, spielt offensichtlich kein ganz astreines Spiel. Und da die Henks seit vierhundert Jahren bekannt dafür sind, jeden aus dem Weg zu räumen, der ihnen nicht passt, kommt es sehr schnell zu einem ausgesprochen fröhlichen und schwarzhumorigen Morden, in das auch scheinbar Unbeteiligte gespielt von Anika Betermas, Thomas Rath, Kristina Flöder und Markus Bonnes hineingezogen werden. Mit herrlich überdrehten Figuren, bösem Witz bleibt es bis zum Ende spannend, wer hier wen aus dem Weg räumt… Mehr »

Das KLT präsentierte...
27.02.2016
Der Grillclub mit dem roten Auto
Der Grillclub mit dem roten AutoDie freiwillige Ortsfeuerwehr besteht nach dem Tod ihres Brandmeisters nur noch aus 3 Mitgliedern. „Scheißegal“ ist die Haltung der Männer, denn jeder Einzelne ist stolz auf die Wehr. Dass die Drei, außer Bier trinken und grillen, nichts zustande bekommen, juckt niemanden. Der Schlendrian ist an der Tagesordnung. Erst als sich der Kreisbrandmeister dem Lotterleben annimmt, hat der Spaß ein Ende. Dieser ernennt eine bis dahin unbekannte Frau zur Ortsbrandmeisterin. Eine Frau! Ausgerechnet eine Frau… Ein Kulturschock für die Männer…   Mehr »

Das KLT präsentierte...
06.12.2015
Dornröschen
DornröschenKund getan im ganzen Land: Spindeln sind ab jetzt verbannt! Und Warum das so ist, erfährt nicht nur der gesamte Hofstaat, sondern auch das gesamte Publikum, Welches am 6. / 7. und 8. Dezember das diesjährige KLT- Weihnachtsmärchen DORNRÖSCHEN besucht. Da werden die kleinen und großen Zuschauer 90 Minuten lang in eine Welt von Schönheit und Anmut, von witzigen Kommentaren und visuellen Erlebnissen voller Magie, aber auch von eindrucksvollen Kostümen, Musiken und märchenhaften Bühnenbildem, entführt. Und nicht nur das. Die Kinder im Publikum werden, so wie in allen Jahren zuvor, zum direkten Mitmachen durch Zurufe und eigene Wortmeldungen häufig insperiert. Dafiír sorgen die beiden treuen Königsgefahıten Isobert und Kunibert. Die berühmte Geschichte von der hübschen Königstochter Dornröschen gilt als einer der ganz großen Klassiker Grimm'scher Märchen. Alle Elemente, Begebenheiten und Figuren werden lebendig in Szene gesetzt. Mehr »

Es wurde aufgeführt...
19.09.2015
Skandal ums 1. Mal
Skandal ums 1. MalDer 25jährige Psychologie-Student Daniel Evers teilt sich aus Kostengründen die Miete in einer Wohngemeinschaft zusammen mit seiner jungen Kommilitonin Friederike Sonnenberg. Zunächst funktioniert alles sehr gut, bis Friederike mehr und mehr Zuneigung für Daniel empfindet. Genervt von ihren ständigen Annäherungs-Versuchen, beichtet Daniel zunächst seinem besten Freund Tobias, dass er bisher noch nie mit einer Frau Sex hatte, weil er sich dieses für seine zukünftige Frau und für die Hochzeitsnacht aufheben möchte. Als Friederike das von Tobias erfährt, sind sich beide schnell einig: Mit Daniel kann etwas nicht stimmen! Die Eltern von Daniel, die ihren Sohn an seinem Geburtstag besuchen, erfahren nun auch von dem Problem und greifen sich nun sogar gegenseitig an, wer bei Daniels Erziehung wohl versagt hat. Zu allem Übel mischt sich auch noch Friederikes Mutter Hanna in diese Katastrophe ein… ...Wie unser beliebter Pornofilm-Produzent Ralf „Ralle“ Schwansen aus unserem Erfolgs-Stück „1,2,3 … Oberkörper frei! Mehr »

Wir führten auf...
28.02.2015
Kreuzfahrt im Schweinestall
Kreuzfahrt im Schweinestall  Bauer Jupp Speckmann lebt mit seiner Frau Gerda und Tochter Anna auf seinem Hof. Jupp weiß und kann alles… Denkt er zumindest…Die meiste Zeit über ist er stinkfaul und frönt mit seinem Kumpel Walter dem Alkohol. Sein Lehrjunge Jan erledigt die tägliche Arbeit auf dem Hof. Dieser hat ein Auge auf Anna geworfen, was Jupp natürlich missfällt.Nach einer Dorftombola jubeln Jan und Anna Jupp den Hauptpreis unter: Eine Kreuzfahrt auf dem Mittelmeer.   Dumm nur, dass Jupp seit Kindesbeinen panische Angst vor Wasser hat. Er fürchtet, den Spott und Hohn, den er von den Dorfbewohnern und seiner Familie erntet, so sehr, dass er kurzum seinen besten Freund auf die Reise schickt und sich selbst auf seinem eigenen Hof versteckt. Keiner soll von seiner Wasserscheue erfahren…   Mehr »


Das Kameradschaftliche Liebhabertheater 1881 e.V. ist die Adresse für unterhaltsame Theaterabende und Märchenaufführungen. Seit 1986 findet jedes Jahr im März oder April eine Theateraufführung statt. Theaterfreunde aus Geldern, Straelen, Kevelaer, Weeze, Issum, Goch, Kleve, Kempen, Wachtendonk, Mönchengladbach oder Krefeld besuchen unsere Theater Aufführungen. Insbesondere an Weihnacht kommen tausende Kinder vom Niederrhein um unsere Märchen zu besuchen. Das Weihnachtsmärchen in Straelen findet seit 1990 statt und wird vom KLT seit 2009 in eigener Regie in Straelen und Geldern immer im November und Dezember durchgeführt.